orf

Einseitige Berichterstattung in der ZIB2

Lothar Lockl (Wahlkampfleiter VdB) kommt in der ZIB2 zu Wort:
„Es kann sein, dass wir in wenigen Monaten Neuwahlen haben. Es kann sein, dass dann nicht nur der Bundespräsident von der FPÖ ist sondern auch der Bundeskanzler und der Nationalratspräsident. Das heisst alle wichtigen Funktionen in diesem Land wären in der Hand einer Partei.“

Bundespräsident:
2004-2016 – SPÖ – Heinz Fischer
1965-1974 – SPÖ – Franz Jonas

Bundeskanzler:
2008-2016 – SPÖ – Werner Faymann
2007-2008 – SPÖ – Alfred Gusenbauer
1970-1983 – SPÖ – Bruno Kreisky

Nationalratspräsident:
2014-2016 – SPÖ – Doris Bures
2006-2014 – SPÖ – Barbara Prammer
1990-2002 – SPÖ – Heinz Fischer
1971–1986 – SPÖ – Anton Benya
1970–1971 – SPÖ – Karl Waldbrunner

Somit waren also bereits in folgenden Jahren „alle wichtigen Funktionen in diesem Land in der Hand einer Partei“ – und nicht erst in einer theoretischen Zukunft:
2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 1974, 1973, 1972, 1971, 1970, …

 

Tags:,

Comments

  1. By Bayer

    Antworten

  2. By Dieter Muhr

    Antworten

  3. By Joe Leitner

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.