Pietätloser Bericht zu Axt-Attentat

Roman Rafreider in der ZIB20 am 19. Jul i 2016 als Einleitung zum Beitrag über den afghanischen Flüchtling der mit einer Axt in Würzburg/DE mehrere Fahrgäste im Regionalzug verletzt hat um sich „an Ungläubigen zu rächen“:

Ja gerade in solchen dramatischen Fällen – in denen diese aufgeheizte Stimmung eh schon so massiv ist gegen Migranten, gegen Flüchtlinge – müssen wir noch mehr als sonst aufpassen, abwägen, einordnen, zuordnen was da gerade an Informationen so hereinkommt. Als in der Nacht – wir haben in der ZIB24 schon berichtet – bekannt wurde, dass ein junger Afghane – ein Flüchtling eben – in einem Regionalzug bei Würzburg mit Messern und einer Axt auf Fahrgäste losgegangen ist und welche schwer verletzt hat, da war klar, das ist wieder Wasser auf die Mühlen der Hetzer!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.