Verhaftete Journalisten bei Trump-Vereidigung

„Das darf doch nicht wahr sein“, so kommentiert der Präsident des Österreichischen Journalisten Clubs (ÖJC), Prof. Fred Turnheim, Agenturmeldungen, dass während der Amtseinführung des amerikanischen Präsidenten Donald Trump sechs Journalisten verhaftet worden seien.

„Die USA waren immer das Zentrum der demokratischen Welt, mit der Verhaftung von eindeutig ausgewiesenen Journalisten hat sich die Trump-Administration in die Reihe der Feinde der Pressefreiheit eingereiht“, so der ÖJC-Präsident.

Präsident Trump wird aufgefordert, diesen Unfug sofort abzustellen und die Journalisten zu enthaften. Derzeit drohen ihnen Gefängnisstrafen von bis zu zehn Jahren und bis zu 25.000 Dollar (knapp 23.300 Euro). Der ÖJC unterstützt die Forderung des Deutschen Journalisten Verbandes (DJV) und der International Federation of Journalists (IFJ) die Vorwürfe gegen die Journalisten sofort fallen zu lassen.

Tags:, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.