Alles zum Schlagwort: OTS

ORF-Journalisten sind keine „Agenten“

Dem ORF wurde gestern die Berichterstattung über einen Auftritt eines ehemaligen türkischen Abgeordneten in Wien-Ottakring unmöglich gemacht. Obwohl nach Angaben des Veranstalters das Treffen öffentlich zugänglich gewesen sei, ist dem ORF-Team der Zugang verweigert worden. In weiterer Folge wurde ZiB-Reporterin Sonja Sagmeister in türkischen Medien als „Agentin“ bezeichnet. Dagegen wehren sich die Journalistinnen und –Journalisten

Verhaftete Journalisten bei Trump-Vereidigung

„Das darf doch nicht wahr sein“, so kommentiert der Präsident des Österreichischen Journalisten Clubs (ÖJC), Prof. Fred Turnheim, Agenturmeldungen, dass während der Amtseinführung des amerikanischen Präsidenten Donald Trump sechs Journalisten verhaftet worden seien. „Die USA waren immer das Zentrum der demokratischen Welt, mit der Verhaftung von eindeutig ausgewiesenen Journalisten hat sich die Trump-Administration in die

Presserat: Checkliste zur Berichterstattung über Flüchtlinge

Die Flüchtlingskrise ist seit Monaten eines der wichtigsten Themen sowohl in der Medienberichterstattung als auch beim Presserat. Die Bevölkerung, zum Teil aber auch die Medien, diskutieren die Zuwanderung der Flüchtlinge emotional und kontrovers. Die drei Senate des Presserats haben deshalb darüber beraten, wie man verantwortungsvoll über Flüchtlinge und Asylwerber berichtet und dazu eine Checkliste für

UNO-Menschenrechtsrat nimmt österreichische Resolution zur Sicherheit von Journalisten an

„Die Zahl der Journalisten, die weltweit Opfer von Übergriffen, von willkürlichen Verhaftungen oder sogar von Morden werden, steigt stark an. Österreich setzt sich daher international für den Schutz von Journalisten und gegen die zunehmende Einschränkung der Pressefreiheit ein“, so Außenminister Sebastian Kurz. Der UNO-Menschenrechtsrat in Genf nahm einstimmig am 29. September 2016 eine umfassende, von

Vergabe des „Alternativen Nobelpreises“ an „Cumhuriyet“

„Die ‚Cumhuriyet‘ ist unter den türkischen Tageszeitungen ein Fels in der Brandung im Kampf um die Pressefreiheit in der Türkei“, mit diesen Worten reagierte ÖJC-Präsident Fred Turnheim auf die Zuerkennung des „Alternativen Nobelpreises“ an die Zeitung. Er begrüßt auch die Begründung der Jury, dass die „Cumhuriyet“ den Preis „für ihren unerschrockenen investigativen Journalismus und ihr

Journalisten-Vertreter protestieren geschlossen gegen Abschaffung des Pressefoyers

Die heutige Ankündigung von Bundeskanzler Christian Kern, das traditionelle Pressefoyer nach dem Ministerrat abzuschaffen, stößt auf massive Kritik bei den heimischen Journalisten. Die Journalistengewerkschaft GPA-djp, der ORF-Redakteursrat, der Österreichische Journalisten Club (ÖJC), der Presseclub Concordia und die Vereinigung der Parlamentsredakteure bedauern, dass dieser traditionelle Dialog zwischen Regierungsspitze und Medien nach 45 Jahren gestrichen wird. Es