Alles zum Schlagwort: Reporter ohne Grenzen

Feinde der Pressefreiheit (ROG)

Der 2. November ist ein wichtiger Tag für Reporter ohne Grenzen: Es ist der UN-Welttag gegen Straflosigkeit für Verbrechen an JournalistInnen. Allein seit Jahresbeginn wurden 50 JournalistInnen getötet. Werden die Täter von den Regierungen und Behörden nicht gesucht und nicht bestraft, trifft es die Opfer und Hinterbliebenen umso härter: Weil das Verbrechen ungesühnt bleibt. Anlässlich

Reporter ohne Grenzen: Rangliste der Pressefreiheit 2016

Österreich fiel in diesem Jahr um vier Plätze von Platz 7 auf Platz 11. Gründe hierfür waren unter anderem eine „zeitweilige Informationssperre in Traiskirchen“, „mangelnde öffentliche Transparenz durch das nach wie vor gültige Amtsgeheimnis“ sowie die „auffallend große Menge an Regierungsinseraten in speziellen Medien“.   1 Finnland 2 Niederlande 3 Norwegen 4 Dänemark 5 Neuseeland

Press Freedom Award: Natalia Radzina und Jahor Marcinovich

Der Preis macht Menschen sichtbar, die aktiv für demokratische Werte arbeiten und leben. 2015 ist die Auszeichnung Journalistinnen und Journalisten aus Belarus gewidmet. Ihr Mut und ihr Engagement in Sachen Demokratie ist beispielhaft – auch für uns.