kurier_verg

Kurier: Artikel-Reflexion nach zwei Monaten

Die Onlineausgabe des Kurier berichtet heute über die Vergewaltigung eines 10-Jährigen Jungen im Theresienbad Wien durch einen irakischen Flüchtling, die bereits im Dezember 2015 stattgefunden hat.

Das Nachrichtenmagazin meint dazu in einem Einleitungssatz:

„Wie erst jetzt bekannt wurde, trug der Bub [..] massive Verletzungen davon [..]“

Ist damit gemeint, dass der Fall als solches erst jetzt bekannt wurde?
Dann muss man den Kurier daran erinnern dass er in seiner Printausgabe bereits am 4. Dezember 2015 im Ressort „Chronik“ auf Seite 24 darüber berichtet hat.

Oder ist dem Kurier erst jetzt klar, dass man durch eine Vergewaltigung eine Verletzung erleidet?
Dann könnte man den Kurier wohl fragen ob er überhaupt versteht wovon er berichtet.

 

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.