wirtschaftsblatt

Wirtschaftsblatt bricht Sperrfrist bei Bundespräsidentenwahl

Ergebnisse zur Wahl, die vorab an Journalisten übermittelt werden, unterliegen einer SPERRFRIST bis 17:00 Uhr! Das bedeutet, dass diese Daten (auch Teile daraus) auf keinen Fall vor diesem Zeitpunkt öffentlich gemacht werden dürfen, weder im Internet noch über mobile Dienste, Public TV (Screens), Radio oder Fernsehen bzw. andere Medien. Dazu zählt auch jegliche Veröffentlichung und Weitergabe dieser Daten über E-Mail, SMS oder andere digitale Netzwerke (Facebook, Twitter, usw.).

Alle Bezieherinnen und Bezieher dieser Informationen haben sich strikt an diese Sperrfrist zu halten.

Ab 17:00 Uhr (zu diesem Zeitpunkt schließt das letzte österreichische Wahllokal) dürfen diese Daten dann mit dem Vermerk „Vorläufige, nicht amtliche Ergebnisse ohne Briefwahlkarten“ veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.