Alles zum Thema: Online

Öffentlicher Pranger

Am 15. Oktober kam es in Wien zu einem Zwischenfall in Wien Favoriten: Aktuell: In #Wien 10., sprang verwirrte Person auf Fzg und Staßenbahn, nahe der Oberleitung. Mann derzeit in ärztlicher Behandlung. Das von Augenzeugen aufgenommene Video wurde von der KronenZeitung veröffentlicht und vom „HC Strache“-Medienteam auf dessen Facebook-Fanpage geteilt. Zahlreiche Facebook-User kommentierten das geteilte Video

Pietätloser Bericht zu Axt-Attentat

Roman Rafreider in der ZIB20 am 19. Jul i 2016 als Einleitung zum Beitrag über den afghanischen Flüchtling der mit einer Axt in Würzburg/DE mehrere Fahrgäste im Regionalzug verletzt hat um sich „an Ungläubigen zu rächen“: Ja gerade in solchen dramatischen Fällen – in denen diese aufgeheizte Stimmung eh schon so massiv ist gegen Migranten, gegen Flüchtlinge –

Sicherheitsbericht 2015

Das Bundesministerium für Justiz veröffentlichte heute den „Bericht über die Tätigkeit der Strafjustiz“ mit ausführlichen Statistiken zur Strafverfolgung für nachstehende Deliktgruppen: Delikte gegen fremdes Vermögen Delikte gegen Leib und Leben Delikte gegen die sexuelle Integrität und Selbstbestimmung Beharrliche Verfolgung – „Stalking“ Suchtmittelgesetz Verhetzung und NS-Wiederbetätigung Computerkriminalität Umweltkriminalität Nahezu alle Medien in Österreich konzentrierten sich aber rein auf den

Inhaltlich verdrehte APA-Aussendung

Aufgrund der Ereignisse bei der Demonstration der Identitären im Zusammentreffen mit den Gegendemonstrationen erfolgte von der APA unter anderem diese Ausssendung: Ermittlungen gegen Demo-Steinwerfer wegen Mordversuchs Wien – Nachdem ein 17-jähriger Deutscher bei einer Demonstration gegen die rechtsextremen Identitären am Samstag in Wien durch einen Steinwurf schwer am Kopf verletzt worden war, ermittelt das Landesamt

ORF gegen Identitäre Bewegung

Am 11. Juni ging die „Identitäre Bewegung Österreich“ unter dem Motto „Europa verteidigen – Für ein freies und starkes Europa der Zukunft!“ in Wien auf die Straße. Der ORF berichtete in der ZIB 17:00 sowie in einem auf Facebook geteilten Link mit den Worten „Bei einem Neonazi-Aufmarsch und der Gegendemonstration (in Wien) ist es heute

Wirtschaftsblatt bricht Sperrfrist bei Bundespräsidentenwahl

Ergebnisse zur Wahl, die vorab an Journalisten übermittelt werden, unterliegen einer SPERRFRIST bis 17:00 Uhr! Das bedeutet, dass diese Daten (auch Teile daraus) auf keinen Fall vor diesem Zeitpunkt öffentlich gemacht werden dürfen, weder im Internet noch über mobile Dienste, Public TV (Screens), Radio oder Fernsehen bzw. andere Medien. Dazu zählt auch jegliche Veröffentlichung und